Inside Thum+Mahr:

NEWS 07/2019

Wir garantieren perfekte BBC Live-Sendung aus Wimbledon

 

Während in Wimbledon Spieler und Spielerinnen noch um jeden Punkt kämpften, stand eine Sache bereits fest: Der DHD 52XR MADI Router ist wieder einmal der Matchwinner und das Arbeitstier der BBC Außenübertragung in Wimbledon. Thum + Mahr hat als offizieller DHD Distributor für Großbritannien die BBC mit dem in Wimbledon genutzten DHD System ausgestattet und ist auch für die technische Betreuung verantwortlich.

Seit Jahren verlässt sich die BBC Außenübertragung auf den von Thum + Mahr gelieferten DHD 52XR MADI Router. Alle Übertragungsorte in Wimbledon sind via Lichtwellenleiter optimal über den Router miteinander verbunden sind. Für jeden Turnierplatz, jeden Interviewbereich sowie alle FX und TX Feeds bildet der Router bei geringem Installationsaufwand eine perfekte Vernetzung. In diesem Jahr sendet die BBC als Remote Production 32 Feeds aus Wimbledon in ihr Studios in Salford, wo die finale Abmischung und Bearbeitung stattfindet. Daher sind weniger Mitarbeiter vor Ort im Einsatz als bei den vorherigen Wimbledon-Turnieren.

Thum + Mahr Chief Strategy Officer Stefan Mertens sagt über die Kooperation mit der BBC in Wimbledon: „Tennis-Fans erhalten eine qualitativ hochwertige Übertragung und können so ihre Leidenschaft zum Sport genießen und teilen. Wir freuen uns sehr bei einer so renommierten Veranstaltung involviert zu sein“.

 

„Wir haben den DHD 52XR MADI Router für die BBC Außenübertragung in Wimbledon empfohlen und bereitgestellt, da das DHD System flexibel an ihre Anforderungen angepasst werden kann und er einfach zu bedienen ist. Zudem ist seine intuitive Handhabung ein weiterer großer Vorteil, um Workflows zu optimieren. Kostensenkungen sind häufig ein wichtiges Ziel für Broadcaster wie die BBC. Daher ist es schön zu sehen, dass in Wimbledon vor Ort weniger Mitarbeiter benötigt werden und wir mit Hilfe der DHD-Lösung einen Beitrag zur Optimierung der Abläufe und zur Effizienzsteigerung des BBC Outside Broadcasting leisten können“, erklärt Stefan Mertens.

 

Für das Routing und Monitoring der ein- und ausgehenden Signale aller Wimbledon Spielstätten und des International Broadcasting Centers sind Touchscreens im Einsatz. Sie erlauben eine intuitive Auswahl des gewünschten Signalpakets für einen Übertragungsort. Ein Tastendruck reicht aus, um über das DHD TFT Touch-Panel Außen- und Rückleitungen auszuwählen. Beispielsweise lassen sich mit nur einem einfachen virtuellen Tastendruck die zugehörigen FX / TX- und TB-Leitungen auswählen. Darüber hinaus ermöglichen die DHD TFT Touch-Displays komplexe Sound-Einstellungen wie Gain, EQ und Dynamics direkt am Gerät.